Wissenschaftliches Arbeiten

Lerntechniken und Lernstrategien

  • Lernen – wie es funktioniert
    • Warum das Lernen reflektieren
    • Was im Gehirn passiert
    • Was auf Hirnzellebene passiert
    • Ein Modell zur Informationsspeicherung
    • Wissensnetz – Wie und wo die Informationen im Langzeitgedächtnis abgelegt werden
  • Lernen – was man braucht
    • Aufmerksamkeit und Konzentration
    • Vergessen und Erinnern
    • Selbstmanagement
    • Biorhythmus und Leistungskurve beachten
    • Lernmotivation
    • Lernen in der Gruppe
    • Optimale Nutzung des eigenen Lernstils
    • Optimale Nutzung von Lern- und Arbeitstechniken
  • Lern- und Arbeitstechniken
    • Arbeitstechniken zur Planung, Überwachung, Regulierung
    • Aufmerksamkeitstechniken
    • Techniken zur Selbstmotivation und Anstrengung
    • Selbstmanagement und Zeitplanung
    • Techniken zur Gruppenbildung
    • Techniken zur Organisation von Lernstoff
    • Techniken zur Wiederholung von Lernstoff
    • Techniken zur Elaboration des Lernstoff

Lerntechniken und Lernstrategien (E-Portfolio)

Dieser Kurs bietet zusätzlich zum normalen „Lerntechniken“-Kurs ein E-Portfolio an.
E-Portfolios sind digitale Sammelmappen. Sie bieten Ihnen eine neue Möglichkeit zum Lernen an. E-Portfolios können Ihnen helfen, über Ihr eigenes Lernen bewusster nachzudenken. Damit bekommen Sie die Möglichkeit, Ihre Lernfortschritte zu dokumentieren und Ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Studis Life

Ziel des Kurses ist es, wichtige Ausschnitte des Lernens und Arbeitens an der Universität zu erläutern bzw. transparent zu machen. Dabei ist einerseits ein Schwerpunkt, die Veranstaltungsform der Vorlesung als wichtigste Instanz zur Wissensvermittlung in der Universität zu erörtern. Andererseits wird das Seminar als zweite große Lehr-Lernform vorgestellt. Beide Schwerpunkte werden dabei nicht nur theoretisch beleuchtet, sondern mit Hilfe verschiedenster Medien praktisch umgesetzt. Dazu werden realistische Arbeitsaufgaben gestellt.
Inhalte:

  1. Die Vorlesung (Theorie; Mitschriften, Vor- und Nachbereitung sowie Lerntechniken)
  2. Die Vorlesung (Praxis; Umsetzung anhand von Arbeitsaufgaben in Kombination mit Videos und Podcasts)
  3. Das Seminar (Theorie; Gruppenarbeit, Präsentationen sowie Feedback)
  4. Das Seminar (Praxis; Umsetzung anhand von Arbeitsaufgaben in Kombination mit Videos und Podcasts)
  5. Reflektion des Kurses

Studis Life 3D

Technischer Hinweis: Zur Bearbeitung dieses Kurses wird zusätzlich der kostenlose „Unity Web Player“ benötigt. Der Download wird im Kurs beschrieben.

Ziel dieses Kurses ist es, Ihnen wichtige Ausschnitte des Lernens und Arbeitens an der Universität zu erläutern bzw. transparent zu machen, um Ihnen den Übergang an Universitäten und an andere Hochschulen zu erleichtern. Dabei ist einerseits ein Schwerpunkt, die Veranstaltungsform der Vorlesung als wichtigste Instanz zur Wissensvermittlung in der Universität zu erörtern. Andererseits wird Ihnen das Seminar als zweite große Lehr-Lernform vorgestellt. Das Besondere an diesem Kurs besteht darin, dass beide Schwerpunkte nicht nur theoretisch beleuchtet werden, sondern auch praktisch durch eine Simulation dieser Art von Veranstaltung in einer virtuellen Welt umgesetzt werden. Dazu werden Ihnen realistische Arbeitsaufgaben gestellt.

Wissenschaftliches Arbeiten mit LaTeX

Technischer Hinweis: Zur Bearbeitung dieses Kurses werden zusätzlich die kostenlosen LaTeX-Programme Miktex und Texmaker sowie das Literaturverwaltungsprogramm „JabRef“ benötigt. Der Download wird im Kurs beschrieben.

  • Aufbau einer Arbeitsumgebung unter Windows (durch Auswahl plattformübergreifender Programme auch auf anderen gängigen Betriebssystemen möglich)
  • Einstieg in die Makrosprache, Aufbau von Befehlen, Umgebungen
  • Nutzung vorgegebener Layouts, Pakete und Klassen und deren Anpassung
  • Anwendung von Textauszeichnungen und Textgliederungen
  • Einfügen, Positionieren und Betiteln von Grafiken
  • Tabellenerstellung, hilfreiche Planungshinweise und Makros
  • Darstellung mathematischer Sachverhalte durch Mathematikmodi

Wissenschaftliches Arbeiten mit OpenOffice

Hinweis zum Kursablauf: Im Rahmen des Kurses soll eine kleine wissenschaftliche Arbeit erstellt werden. Deshalb wird im Kurs auch die Themenfindung für so eine Arbeit thematisiert. Schulen können den Kurs also beginnen, bevor die Themenfindung zu einer Facharbeit im Unterricht stattfindet.

Technischer Hinweis: Zur Bearbeitung dieses Kurses wird zusätzlich das kostenlose Programm OpenOffice benötigt. Der Download wird im Kurs beschrieben.

  • Regeln für Stil und Layout wissenschaftlicher Arbeiten
  • Rechtliches zum Einbinden von Abbildungen, Quellen und Zitaten
  • Techniken zum effektiven Arbeiten mit Textverarbeitungssoftware
  • Nutzen, ändern und anlegen von Formatvorlagen
  • Feldbefehle für Seitenzahlen und Querverweise
  • Einbinden von Abbildungen, Grafiken und Tabellen
  • Nutzung externer Software zum Verwalten einer Literaturdatenbank
  • effektives Anlegen von Literatur-, Abbildungs- und Inhaltsverzeichnissen

Wissenschaftliches Arbeiten (E-Portfolio)

Technischer Hinweis: Zur Bearbeitung dieses Kurses wird das kostenlose Programm „Mendeley“ benötigt. Der Download wird im Kurs beschrieben.

  • Strukturierung und Anfertigen von Vorlesungsmitschriften
  • Bestimmung des eigenen Lerntyps
  • 4 auf den Lerntyp abgestimmte Lernstrategien
  • Klausurvorbereitung
  • Operatoren in Aufgaben
  • Vorbereitung auf wissenschaftliche Präsentationen
  • Aufbau und Strukturierung wissenschaftlicher Präsentationen
  • Einführung in die Literaturrecherche
  • Wissenschaftliches Zitieren
  • Formale und inhaltliche Anforderungen zum Anfertigen einer Hausarbeit