Informatik

App-Entwicklung mit Java

Technischer Hinweis: Zur Bearbeitung dieses Kurses wird zusätzlich das kostenlose Programm Eclipse und das JAVA SDK benötigt. Der Download wird im Kurs beschrieben.

In diesem Kurs wird eine erste Android-App mit Java entwickelt. Der Kurs ist wiefolgt gegliedert:

    • Theorieteil zu Apps
      • Was sind Apps
      • Plattformen
      • Kategorien
      • Vertrieb
    • Grundlagen der Java-App-Entwicklung
      • Allgemeine Grundlagen
      • Objektorientierte Programmierung
        • Klassen
        • Objekte
        • Datenkapselung
        • Sichtbarkeit
        • Polymorphie
        • Vererbung
      • Android-App-Entwicklung
        • Einführung in Eclipse
        • Architektur und SDK
        • Tutorial: erste App
        • Veröffentlichung

Mediengestaltung

Technischer Hinweis: Zur Bearbeitung dieses Kurses wird zusätzlich das kostenlose Programm „Processing“ benötigt. Der Download wird im Kurs beschrieben.

Dieser Kurs bietet einen Einblick in das Studium der Mediengestaltung und der Medieninformatik. Sie lernen Sie den grundlegenden Zusammenhang zwischen gestalterischen Prinzipien und mathematischen Formeln beziehungsweise Programmcode kennen.

Das Ziel grafischer Gestaltung ist die visuelle Kommunikation mit dem Menschen. Der Kurs beginnt deshalb mit einem Überblick über die menschliche Wahrnehmung. Die Arbeit mit Elementen der visuellen Grammatik – Punkt, Linie und Fläche – steht im Mittelpunkt des Kursangebotes.

Das praktische Anwenden der vermittelten theoretischen Prinzipien bildet den Hauptteil dieses Kursangebotes. Dabei wird sowohl analog, also mit Papier und Stift, als auch digital gearbeitet. Die digitale Umsetzung erfolgt in der Programmierumgebung Processing. In diesem Kurs wird deshalb Schritt für Schritt die Programmierung mit Processing vorgestellt und geübt.

Kryptologie

      • Informationssicherheit
      • Symmetrische Verfahren
        • klassische Kryptografie-Verfahren
        • monoalphabetische und poly-alphabetische Verfahren
        • Blockchiffre-Verfahren
      • Asymmetrische Verfahren
        • Mathematische Grundlagen
        • Diffie-Hellmann-Verfahren
        • Kryptosystem nach El Gamal
        • RSA-Verfahren

Schaltlogik

Technischer Hinweis: Zur Bearbeitung dieses Kurses wird zusätzlich das kostenlose Programm LogicSim (für Windows) benötigt. Der Download wird im Kurs beschrieben. Alternativ kann online mit dem Programm LogicSim als Java Applet gearbeitet werden.

Der Kurs ist wiefolgt gegliedert:

    • Mathematische Grundlagen
      • Begriff „Aussage“
      • Aussageverbindungen (NICHT, UND, ODER, NAND, NOR)
      • DeMorgan’sche Regeln der Aussagenlehre
      • Aufstellen von Wahrheitswerttabellen
    • Grundlagen der Schaltlogik
      • Einführung in LogicSim
      • Begriff „Gatter“ und grundlegende Gatter (AND, NOT; OR, NAND, NOR)
      • Schaltnetzsynthese
      • Schaltnetzanalyse
    • FlipFlops
      • Einführung in FlipFlops mit Schwerpunkt RS-FlipFlop
      • Je nach Punktzahl in vorherigen Tests: JK-FlipFlop
    • Anwendungsaufgabe
      • Die Inhalte des Kurses müssen an einem vorgegebenen Sachverhalt unter Nutzung einer Schaltnetzsynthese angewendet werden.